Klimaneutral drucken –
neu gedacht!

Seit 2008 bieten wir Ihnen einen kontinuierlichen starken Prozess zur Klimaneutralstellung von Druckerzeugnissen. Mit viel Service und Kundenfreundlichkeit, verbunden mit tollen und einzigartigen Klimaschutzprojekten haben Sie uns über die Jahre zur Nummer Eins der Anbieter gemacht. <br> Für mehr Service und gegen Benachteiligung kleiner Betriebe haben wir klimaneutrales Drucken neu gedacht.
Verzichten Sie in Zukunft auf Zwang und Enge, auf Jahresverträge und hohe Gebühren. Hier bieten wir Ihnen eine Onlinelösung bei der Sie nur dann bezahlen wenn Sie tatsächlich buchen. Keine langwierigen Zertifizierungsprozesse und Audits mehr. Konzentrieren Sie auch auf das was Sie am besten können – tolle Ideen Ihrer Kunden in Vollendung und Hingabe auf Papier zu zaubern.

1. Schritt

Emissionen
berechnen

Geben Sie einfach den Namen Ihres Kunden, den Projektnamen sowie das Papiergewicht ein und Sie sehen sofort wie viel CO2-Emissionen durch die Printproduktion erzeugt werden.

Ergebnisse


Emissionen:
0,000 t CO 2e
Kompensationskosten:
0,00 €

2. Schritt

Soziales Engagement
auswählen

Wir verbinden Klimaschutz immer auch mit sozialem Engagement. Deshalb hat natureOffice an alle hier aufgelisteten NGO´s gespendet. Wir engagieren uns weiter. Pro Buchung leitet natureOffice € 2,50 an Ihre Wunschorganisation.

3. Schritt

Kompensation
bezahlen

Ihre Emissionen werden in unserem KlimaschutzprojektWald-Mix ausgeglichen. Nach dem Bezahlen erhalten Sie eine E-mail mit dem Downloadlink für das Kennzeichnungslogo und das Zertifikat zur Weitergabe an Ihren Kunden.

Kostenübersicht


Kompensationskosten:
0,00 €
Servicegebühr:
9,90 €
Mehrwertsteuer:
0,00 €
Gesamtkosten:
0,00 €

Unterstützte Zahlungsarten



Klimaneutral drucken –
neu gedacht!

Seit 2008 bieten wir Ihnen einen kontinuierlichen starken Prozess zur Klimaneutralstellung von Druckerzeugnissen. Mit viel Service und Kundenfreundlichkeit, verbunden mit tollen und einzigartigen Klimaschutzprojekten haben Sie uns über die Jahre zur Nummer Eins der Anbieter gemacht. <br> Für mehr Service und gegen Benachteiligung kleiner Betriebe haben wir klimaneutrales Drucken neu gedacht.
Verzichten Sie in Zukunft auf Zwang und Enge, auf Jahresverträge und hohe Gebühren. Hier bieten wir Ihnen eine Onlinelösung bei der Sie nur dann bezahlen wenn Sie tatsächlich buchen. Keine langwierigen Zertifizierungsprozesse und Audits mehr. Konzentrieren Sie auch auf das was Sie am besten können – tolle Ideen Ihrer Kunden in Vollendung und Hingabe auf Papier zu zaubern.

1. Schritt

Emissionen
berechnen

Geben Sie einfach den Namen Ihres Kunden, den Projektnamen sowie das Papiergewicht ein und Sie sehen sofort wie viel CO2-Emissionen durch die Printproduktion erzeugt werden.

Names for the certificate


2. Schritt

Soziales Engagement
auswählen

Wir verbinden Klimaschutz immer auch mit sozialem Engagement. Deshalb hat natureOffice an alle hier aufgelisteten NGO´s gespendet. Wir engagieren uns weiter. Pro Buchung leitet natureOffice € 2,50 an Ihre Wunschorganisation.

Calculation



Ergebnisse


Emissionen:
0,000 t CO 2e
Kompensationskosten:
$ 0.00

3. Schritt

Kompensation
bezahlen

Ihre Emissionen werden in unserem KlimaschutzprojektWald-Mix ausgeglichen. Nach dem Bezahlen erhalten Sie eine E-mail mit dem Downloadlink für das Kennzeichnungslogo und das Zertifikat zur Weitergabe an Ihren Kunden.

Kostenübersicht


Kompensationskosten:
$0.00
Servicegebühr:
$9.90
Gesamtkosten:
$0.00

Unterstützte Zahlungsarten



Wir haben Klimaneutrales Drucken neu gedacht

Wir haben weltweit über 1.000 Druckereien zertifiziert. Mit unserer Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Druckereien in aller Herren Länder, jeglicher Größe, unterschiedlicher Druckprozesse und unserem Expertenwissen haben wir gesammelte Daten anonymisiert und komplett neu analysiert. Wir wollten wissen, wie weit liegen Druckbetriebe in der Auswertung von CO2-Emissionen bei vergleichbaren Druckobjekten auseinander.
Unsere Experten für Klimaneutrales Drucken haben sich über viele Monate alle Daten angesehen, verglichen, gerechnet und neu zusammengestellt. Das Ergebnis – Die CO2-Emissionen von Druckbetrieben, herunter gebrochen auf einzelne Printobjekte, unterscheiden sich deutlich, vergleicht man Betriebe über Grenzen oder gar Kontinente hinweg. Bleibt man in Europa sind die Daten sehr viel stabiler und vergleichbarer - und das kontinuierlich über alle Druckprozesse.

Klassischer Ansatz – Neu gedacht!

Mit dieser Erkenntnis konnten wir uns ans Werk machen, um für Sie eine neue, passende Online-Lösung zu entwickeln, bei der Sie lediglich noch das Papiergewicht und die Art des Papieres angeben müssen. Verzichten wir auf Bausch und Bogen der sich leider sehr stabil in der freiwilligen Kompensationsindustrie festgekrallt hat. Lüften wir den Voodoo und orientieren uns an den Fakten. Und fangen wir an ehrlich zu uns selbst zu sein.
Man stelle sich also bei dieser Erkenntnisslage folgende Frage: Wie rechtfertigten wir eigentlich unsere Anforderungen Druckereien gegenüber, einen Zertifizierungsprozess durchlaufen zu müssen, um für Kunden Printobjekte klimaneutral stellen zu dürfen? Zumal – und das sollten wir immer im Auge behalten – wir von einem freiwilligen Engagement im Klimaschutz sprechen. Wenn wir doch in der Lage sind, aus einer Vielzahl vorangegangener Analysen sehr genau vorhersagen zu können wo und in welchem Prozentsatz CO2 bei der Herstellung eines Printobjektes entsteht.
Es gibt dafür nur eine Rechtfertigung – das immer gleiche Spiel, das festhalten an alten Gewohnheiten und das völlige Ignorieren der Marktbedüfnisse.

Aber Aufgepasst!

Online-Applikationen mit Monatspauschale operieren per se nicht am Markt vorbei. Wer Hilfe, Service, Korrekturen, Sondervarianten, Schulungen, Umbuchungen, Sammelnummern, Jahresberichte, Sonderzertifikate und vieles mehr benötigt, der kauft sich über die Monatspauschale diesen wichtigen Service ein. Auch der jährliche CO2-Footprint ist bei vielen Applikationen bereits im Preis der Monatspauschale enthalten. Das bedeutet, alle jene Druckbetriebe, die sich ernsthaft und nachhaltig mit Ihren CO2-Emissionen beschäftigen, die daraus auch einen Vorteil ziehen möchten einfach deshalb, weil sie mehr tun als die anderen, mehr Verantwortung übernehmen und sich ernsthaft mit Reduktion auseinandersetzen werden langfristig profitieren und vom Markt belohnt. Mehr Informationen zu weiteren Online-Applikationen für klimaneutrales Drucken unter finden Sie hier.

Nicht so schnell mit: „CO2-Footprint? Brauch ich nicht!“

Sie stehen im Wettbewerb, müssen immer schnell in immer höheren Stückzahlen zu immer niedrigeren Preisen drucken. Das funktioniert solange wie Sie ihre Kosten und die Kostentreiber im Blick haben. Der CO2-Footprint – ist er ordentlich gemacht und ausgewertet – kann Ihnen bei der Planung neuer Investitionen oder in der betrieblichen Materialauswertung helfen und Sie unterstützen. Außerdem – es gibt durchaus Kunden und Kundengruppen, die sich an Nachhaltigkeit und ressourcenschonender Verarbeitung orientieren. Wenn Sie mehr über diesen neuen Prozess erfahren wollen, fordern Sie hier unser Whitepaper an und informieren Sie sich noch genauer.

Sichtbares Engagement



Zur Darstellung Ihres Engagement für Klima und Soziales erhalten ein Logo mit Trackingnummer, dass Sie auf Ihrem Printobjekt aufbringen können. Ein Zertifikat bestätigt außerdem noch in welches Klimaschutzprojekt Sie kompensiert haben.

Sozialer
Mehrwert

Selten ist es uns so gut gegangen wie in den letzten Jahren. Die Wirtschaft brummt und sehr viele Unternehmen schreiben ordentlich schwarze Zahlen. Ist das nicht ein guter Zeitpunkt um sich etwas mehr als in der Vergangenheit sozial zu engagieren? Genau! Und weil wir Ihre Antwort kennen: Geben wir gemeinsam doch anderen, denen es nicht so gut geht etwas zurück.

Jeder kann profitieren


Mit jedem Druckauftrag, den Sie für einen Ihrer Kunden über dieses Online-Portal klimaneutral stellen, fließen
automatisch und ohne weiteres Zutun 2,50 € an eine gemeinnützige oder soziale Einrichtung. Und das Beste – Sie können diese Einrichtung frei wählen. Sie allein entscheiden welche Nichtregierungsorganisation wir für Sie unterstützen dürfen.

Für alle die sich nicht entscheiden wollen oder können: Jeden Monat wählen wir eine andere Organisation aus. Wenn Sie Ihr Häkchen nicht gezielt setzen erhält die „Organisation des Monats“ diese 2,50 €.

Über die Initiative

ECO Cent e.V.


Caritasverband e.V.


Aus christlicher Überzeugung arbeiten wir mit unterschiedlicher fachlicher Qualifikation am gemeinsamen Ziel, Menschen - insbesondere die Benachteiligten und Armen - vor Ausnutzung, Ausgrenzung und Vereinnahmung zu schützen und ihre Selbsthilfekräfte zu stärken. Dieses Anliegen verbindet uns mit den Ehrenamtlichen, deren Arbeit wir unterstützen und fördern.

PETA Deutschland e.V.


PETA Deutschland e.V. wurde Ende 1993 gegründet und ist eine Partnerorganisation von PETA USA, der mit über sechseinhalb Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

SOS-Kinderdorf e.V.


Der deutsche SOS-Kinderdorf-Verein engagiert sich seit 1955 für das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien und das sowohl im Inland als auch weltweit. Was mit der Vereinsgründung in München begann, entwickelte sich zu einem umfassenden Netzwerk von Angeboten der Kinder-, Jugend-, Behinderten- und Familienhilfe.

Bischöfliches Hilfswerk
MISEREOR e.V.


Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e.V. ist ein spendensammelndes, gemeinnütziges Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit der Katholischen Kirche in Deutschland. Unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion setzen wir uns für die Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit und ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt.

HORIZONT e.V.


HORIZONT wurde 1997 von der Schauspielerin Jutta Speidel als gemeinnützige Initiative in München gegründet. Der Verein setzt sich für obdachlose Kinder und ihre Mütter professionell und nachhaltig ein. In einem eigenen Schutzhaus erhalten die Bewohnerinnen Sicherheit und professionellen Beistand eines pädagogischen Fachteams sowie Hilfe zur Selbsthilfe auf dem Weg zurück in die Gesellschaft

nestwärme e.V. Deutschland


nestwärme ist ein unabhängiges Sozialunternehmen, mit der Vision einer inklusiven Gesellschaft und der Mission Familien mit kranken und behinderten Kindern über ein Entlastungsnetzwerk zu unterstützen. Die Nutzung gesellschaftlicher Ressourcen aus Wirtschaft, Politik und Kultur resultiert in Kombination mit Fachkräften zu wirkunsorientierten Programmen aus Bildung, Pädagogik und Pflege.

Die Clown Doktoren e.V.


DIE CLOWN DOKTOREN E.V. organisiert regelmäßige Clowndoktoren-Visiten in zwölf Kinderkliniken und acht Altenheimen und in einem Kinderhospiz. Bei mehr als 2.000 humorvollen Visiten mit Slapstick, Musik und Seifenblasen erreichen die Clowndoktoren jährlich 60.000 kranke Kinder und hunderte von Senioren im Altenheim. Clowndoktoren sorgen in der Klinik für die fröhliche und unbeschwerte Komponente.

Don Bosco Jugendwerk Bamberg


Das Don Bosco Jugendwerk Bamberg ist eine Einrichtung der Salesianer Don Boscos. Wir kümmern uns um junge Menschen, die benachteiligt sind. Wir arbeiten nach dem Vorbild Don Boscos, der mit unerschütterlichem Optimismus jungen Menschen Lebensperspektiven eröffnete. Wir haben ein vernetztes multiprofessionelles Team. Dadurch können wir auf den individuellen Bedarf der jungen Menschen eingehen.

BildungsCent e.V.


Seit 2003 arbeitet BildungsCent e.V. bundesweit mit 5.000 Schulen zusammen. Zweck der gemeinnützigen Organisation ist die Förderung einer neuen und nachhaltigen Lehr- und Lernkultur. Unsere Bildungsprogramme verfolgen das Ziel, die Schule als einen Lebensraum zu entwickeln, in dem die Schüler*innen ihre Potenziale entfalten und an der Gestaltung des Schullebens und ihrer Umwelt aktiv teilhaben.

Oxfam Deutschland e.V.


Oxfam ist eine globale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die praxisnahe, innovative Möglichkeiten findet, um extreme Armut zu beseitigen. In Kooperation mit über 3500 lokalen Partnerorganisationen weltweit unterstützen Oxfam Frauen und Männer dabei, sich dauerhaft aus der Armut zu befreien und eine bessere Zukunft für sich und ihre Familien zu schaffen.

Bergwaldprojekt e.V.


Zweck des Vereins ist der Schutz, der Erhalt und die Pflege des Waldes, insbesondere des Bergwaldes und der Kulturlandschaften. Zu diesem Zweck arbeitet das Bergwaldprojekt mit Freiwilligen in Wäldern, Mooren und Freilandbiotopen an verschiedenen Orten in Deutschland. Ziel der Arbeitseinsätze ist es, die vielfältigen Funktionen der Ökosysteme zu erhalten, den TeilnehmerInnen die Bedeutung des Waldes bewusst zu machen.

Charity Banditen


Der Verein unterstützt hilfsbedürftige Personen in prekären Lebensverhältnissen, die Hilfe bei drohender oder schon bestehender Wohnungs- und Obdachlosigkeit, Altersarmut und Sozialhilfeabhängigkeit, das Feststellen von Bedarfen und die Erstversorgung - beispielsweise mit Nahrung und Kleidung - sowie das Schaffen von sozialer, kultureller und letztendlich gesamtgesellschaftlicher Teilhabe.

ANTONIA-WERR-ZENTRUM


Das Zentrum ist eine heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung der Jugendhilfe für Mädchen und junge Frauen in schwierigen Lebenssituationen, im Alter von 12 - 21 Jahren. Seit mehr als 50 Jahren helfen sie Mädchen und jungen Frauen, die aufgrund einer belastenden familiären Situation, psychischen Schwierigkeiten, massiver Gewalterfahrung (Traumatisierende Erlebnisse) mit sich und ihrem Umfeld nicht mehr zurecht kommen und dringend Hilfe benötigen. Ziel ist es die Mädchen darin zu unterstützen ihre Fähigkeit, Zutrauen zu Mitmenschen aufzubauen und sich selbst zu schätzen, wieder zu erlangen.

Was bedeutet Klimaneutralität

Die Waage halten, balancieren, sich gegenseitig neutralisieren. Klimaneutral sind Prozesse, die das Gleichgewicht der Atmosphäre nicht verändern. Eine ausgewogene Balance zwischen Nehmen und Geben. Klimaneutral sind Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen im Ganzen, wenn sie nach der Ermittlung der individuellen CO2-Bilanz, alle Emissionen ausgleichen.

Klimaneutralität ist das umweltpolitische Ziel, durch Produktion und Konsum keinen Einfluss auf das Klima auszuüben. Dahinter steckt die Annahme, dass das Klimasystem ein bestimmtes Maß an Treibhausgasemissionen puffern kann, ohne dass es zu signifikanten Einflüssen auf das Klima kommt. Klimaneutralität ist heute ein Gütezeichen.
Klimaneutrale Unternehmen beispielsweise übernehmen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt. Viele Unternehmen haben das Ziel der Klimaneutralität in Ihren Umweltleitlinien fest verankert.

„Unsere Klimaschutzprojekte sind nicht dazu geeignet sich von irgendetwas freizukaufen. Unsere Klimaschutzprojekte wirken auf einer sehr direkten Weise im Kampf gegen den Klimawandel, zur Verbesserung der Lebenssituation vieler Menschen und dem Schutze unserer Umwelt.“

Andreas Weckwert Geschäftsführer, natureOffice GmbH

Unser Klimaschutzprojekt Wald-Mix. Perfekt auf Sie zugeschnitten.

Mit unserem Wald-Mix-Portfolio kombinieren wir alle möglichen Formen des Walderhalts und des Waldschutzes. In Afrika aber auch in Südamerika stehen riesige Flächen der ältesten Wälder vor dem Raubbau, wenn wir nicht endlich anfangen uns für ihren Schutz zu engagieren.

Waldprojekte, insbesondere REDD+ Projekte dienen zur Finanzierung von großflächigen Schutzmaßnahmen in den Tropischen Regenwäldern. Nur durch den aktiven Schutz vor der unwiederbringlichen Zerstörung tausender Quadratkilometer Wald können wir diesen wertvollen Aktivposten in unserer Klimabilanz erhalten. Mit unserem Wald-Mix unterstützen Sie zertifizierten Waldschutz im sensiblen Tropischen Regenwald, das Aussterben vieler Lebensformen und die grüne Lunge dieser Erde.

Unser Prozess

Der natureOffice Prozess für Klimaneutrale Druckerzeugnisse ermöglicht es Ihnen, die im und um den Druckprozess entstehenden CO2 Emissionen anhand der einfachen Eingabe des Papiergewichts zu ermitteln. Allein hierdurch können die für den gesamten Druckprozess anfallenden Emissionen berechnet werden. Für die Berechnung greifen wir auf unsere langjährige Erfahrung und Auswertungen aus ganz Europa in den verschiedensten Betriebsstätten zurück.
Die Berechnung der Emissionen basiert auf Erfahrungswerten für Druckereien mit verschiedensten Druckverfahren und Unternehmensgrößen sowie dem Abgleich mit wissenschaftli-
chen Datenbaken. Als zusätzliche Sicherheit werden Stichprobenvarianzen durch eine Sicherheitsfaktor ausgeglichen, so dass in jedem Fall überkompensiert wird.

Alle Prozesse zum Klimaneutralen Drucken bieten eine unterschiedliche Prozesstiefe, bis hin zum ISO Standard 16759. Wählen Sie den Prozess der Ihren Betrieb und die Anforderungen Ihrer Kunden am besten unterstützt.

Über natureOffice

natureOffice ist eine inhabergeführte Klimaschutzagentur. An unserem Unternehmen sind weder Finanzinvestoren noch sonstige Unternehmen beteiligt, deren Interessen wir bei der Ausgestaltung unserer Produkte oder unseres Handelnsberücksichtigen müssen.

Unsere Philosophie ist es, Unternehmen den größtmöglichen Mehrwert zu bieten und auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen Wirtschaften zu unterstützen.
Wir begleiten Unternehmen, vom Nachhaltigkeitspionier bis zum klassischen Unternehmen. Firmen, für die Engagement im Klimaschutz noch nicht im Fokus steht, können gemeinsam mit natureOffice Mehrwerte durch Nachhaltigkeit und Klimaschutz entwickeln.

Wir bieten eine klare und faire Kostenstruktur bei all unseren Produkten und Prozessen. Unser Angebot gilt gleichermaßen für alle Unternehmen, unabhängig von Größe und Branche.